Ein Gruß aus Kildare

Warum heißt Irland die „grüne Insel“? Ganz einfach, weil es dort SEHR viel regnet (und das ist bekanntermaßen gut für smaragdfarbenes Gras)!
Das durfte ich auch bei meinem Besuch in Kildare erfahren, wo St. Brigid einst lebte. Ihre heilige Quelle ist wunderschön gestaltet, in einem Meditationsgarten mit einer lebensgroßen Bronzefigur.

Und dann legte der legendäre irische Regen tatsächlich eine kleine Pause ein, damit ich Brigid ein Lied singen konnte! Die Aufnahme ist mit einem Mobiltelefon gemacht und überhaupt nicht bearbeitet; Ihr hört also auch das zarte Zwitschern der Vögel und das Plätschern des Quellwassers.

Sobald das Lied zu Ende war, öffneten sich die Wolken wieder, so dass ich meine Gitarre gerade noch mit Schwung in ihren Koffer befördern konnte. Ich selbst wurde pitschnass! 🙂

Dieser Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, um ihn anzuzeigen. Du kannst diese Zustimmung auf der Datenschutz & Impressum-Seite jederzeit widerrufen
This content is not available.
Please allow the use of cookies. You can revoke the approval anytime on the Data protection and imprint page