Seelsorge in den Zeiten von Corona

Ab sofort biete ich halbstündige Seelsorge-Sitzungen auf Whereby.com an (auf Deutsch und Englisch). Fühlst Du Dich von dieser schweren Zeit überfordert, aufgerieben, beansprucht oder einfach nur verwirrt? Ich biete Dir einen sicheren Ort zum Reden, Weinen, Lachen oder einfach nur Da-Sein – im Gebet gehalten, behütet unter Brigids grünem Mantel.

Mach Dir keine Gedanken, falls Du aus einer anderen oder gar keiner Glaubenstradition kommst. Ich bin der festen Überzeugung, dass der mystische Kern aller Glaubensrichtungen, Religionen und Spiritualitäten einen einzigen Namen hat, nämlich LIEBE.

Bitte beachte: dies ist keine Therapie. Du bleibst im vollen Umfang für Dich selbst verantwortlich; ich bin nicht haftbar für irgendwelche Schäden oder Ansprüche.

Ich bin mir bewusst, dass viele in dieser Krise bereits an ihre finanziellen Grenzen stoßen; daher verlange ich kein festes Honorar. Wenn Du etwas spenden möchtest, gib mir einfach Bescheid.

Termine werden in der Reihenfolge ihres Eingangs und nach meinen verfügbaren Kapazitäten vergeben. Kontaktiere mich unter brigidsbard ‚at‘ gmail.com und lass mich Dein Anliegen wissen. Ich setze mich mit Dir in Verbindung und sende Dir den Link zu meinem Raum in Whereby. Du musst Dich nicht registrieren.

Imbolc in Würzburg

Mit Brigids Segen die innere Saat begießen

Am Vorabend des Festtags der Brigid bitten wir um ihren Segen für das steigende Jahr. Wir begießen die innere Saat, damit unser Sein und Tun wirksam wird und Früchte trägt – für uns und unsere Mitwelt.

Wir treffen uns am Freitag, 31.01. 2020, um 15:00 Uhr am Ende des Alandsgrundwegs (Richtung Main, zwischen Gärtnerei Steger und Betonwerk Beuschlein); dort kann man auch parken. Die Bushaltestelle Alandsgrund (Buslinien 551, 552, 554, 555) ist oben an der Straße. Wir werden ungefähr zwei Stunden gemeinsam unterwegs sein.

Bitte mitbringen:

  • Feste Schuhe, wetterfeste Kleidung – die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
  • Eine verschließbare Flasche oder ein anderes Gefäß zum Schöpfen und Transportieren von Wasser
  • Eine Spende nach eigenem Ermessen zum Energieausgleich

Bitte gebt mir so bald wie möglich Bescheid (brigidsbard ‚at‘ gmail ‚punkt‘ com), ob Ihr kommt, damit ich die anderen „Zutaten“ entsprechend planen und mitbringen kann.

Ihr dürft auch gerne anderen Interessierten diese Informationen weiterreichen.

Ich freue mich auf Euch!

Im Schutz von Brigids Mantel

ACHTUNG, ACHTUNG:
Der ursprünglich geplante Kursraum steht leider nicht zur Verfügung, aber der Workshop findet trotzdem statt – und zwar jetzt am
26. November 2019 um 18:00 Uhr in der Praxis Braun in Würzburg-Lengfeld (Adresse wird nach der Anmeldung zugeschickt).

In den warmen Falten von Brigids Mantel finden wir Schutz, wenn uns die Welt zu viel ist, wenn wir uns verunsichert oder bedroht fühlen. Er hilft uns auch, unseren eigenen „heiligen Raum“ zu beanspruchen, in dem wir das leben und verwirklichen können, was unsere Berufung und unser Wunsch ist.

In meditativer Verbindung mit den heilsamen Aspekten der Mythen von Brigids Mantel verziert jede*r Teilnehmer*in ein persönliches Schutztuch für die dunkle Jahreszeit. Für Imbolc, Brigids Festtag am 1. Februar, lernen wir ein traditionelles Ritual, das wir daheim durchführen können. So wird unser Schutztuch auch im kommenden Jahr zu einem Symbol des Segens, den die Göttin/Heilige für uns bereithält.

Ihr könnt Euch unter brigidsbard ‚at‘ gmail ‚punkt‘ com (Schreibweise hier ist Spamschutz, bitte entsprechend korrigieren 😉 )für diesen Abendworkshop anmelden und erhaltet mit der Teilnahmebestätigung alle Informationen und die Wegbeschreibung.
Im Teilnahmebeitrag von € 20,- sind sämtliche Materialien sowie Kräutertee und Kekse erhalten.
Ich freue mich schon auf Euch! 🙂

Die sattgrüne irische Landschaft wird oft „Brigids grüner Mantel“ genannt.

Liebe Freund*innen, ich habe ein Geschenk für Euch …

EDIT: Die Karten sind alle verteilt! 🙂

Nachdem ich so viel positives Feedback für dieses kürzlich geschriebene Mutmach-Gedicht für England und das dazugehörige Foto erhalten habe, kam mir die Idee, beides zu einer Postkarte zu machen.

Und die würde ich Euch gerne schicken.

Entweder eine Karte, die bekommt Ihr direkt als Postkarte, oder gleich zehn in einem Umschlag, die Ihr Euren Freund*innen senden, in Eurer Stadt verteilen, im Lieblingscafé auslegen, oder gar an Eure*n MP schicken könnt, sofern Ihr in England wohnt.

Dieses Angebot gilt weltweit!

Natürlich gibt es Druck und Porto nicht umsonst, aber ich möchte keinen festen Preis veranschlagen, denn mir ist bewusst, dass viele von Euch jetzt schon große Geldprobleme haben. Daher bitte ich diejenigen, die es sich leisten können, um eine Spende via PayPal (ich schicke Euch die Details dafür)

Eventuelle Überschüsse fließen direkt in die Spendenkasse für meine CD mit Brigid-Liedern und Chants, die ich hoffentlich bald aufnehmen kann.

Lasst es mich wissen, wenn Ihr meinen Rundbrief erhalten möchtet, in dem ich Euch über dieses Projekt und weitere Aktivitäten auf dem Laufenden halten werde!

Um mitzumachen, schreibt mir bitte eine Mail an brigidsbard „at“ gmail.com und teilt mir das Folgende mit:

– Name und Adresse
– Eine oder 10 Karten?
– Spende? ja/nein
– Rundbrief? ja/nein
(E-Mail-Anschrift für den Rundbrief angeben)

Natürlich dürft Ihr der Nutzung Eurer Daten für diese Zwecke jederzeit durch eine E-Mail an mich (brigidsbard „at“ gmail.com) widerrufen.

Und macht Euch bitte keine Gedanken, wenn Ihr finanziell nichts beitragen, aber trotzdem die Postkarte haben wollt! Ich WILL, dass Ihr sie bekommt! Die Situation in England wird immer düsterer, und ich möchte, dass Euch bewusst ist: Liebe Menschen in Großbritannien, Ihr seid nicht allein! Es gibt so viele Menschen in der ganzen Welt, die eine tiefe Liebe zu den Britischen Inseln verspüren und wünschten, sie könnten Euch helfen, den Brexit zu verhindern, so dass Ihr all die Chancen und Möglichkeiten, die Ihr so lange als europäische Bürger*innen genossen habt, weiterhin wahrnehmen könnt.

Was immer auch passieren wird – Ihr könnt Euch auf unsere dauerhafte Unterstützung verlassen, auch wenn sie – wie in diesem Fall – nur poetischer Natur ist.

In herzlicher Zuneigung und Solidarität
Karan


Ahninnen der Zukunft

Vom 30.06. bis zum 04.07. 2019 werde ich mit den Teilnehmerinnen der Frauentagung „Ahninnen der Zukunft“ singen, tönen und die eigenen Klangräume erkunden. Ich freue mich schon sehr darauf!

Für Kurzentschlossene: es sind noch einige Plätze frei … kommt und gönnt Euch ein paar schöne Tage in Weyarn!